Team Stühlinger

Aktuelles

Gemeinsam zu Tisch im Stühlinger

Am Samstag, den 14. November 2015 von 10 bis 13 Uhr heißt es wieder „Gemeinsam zu Tisch im Stühlinger“ während des Bauernmarktes auf dem Stühlinger Kirchplatz. Bei Suppe und Weißwurst laden der Kinderschutzbund Freiburg e. V. und der Abenteuerspielplatz Rumpelhausen e. V. Interessierte ein, sich über ihre Arbeit zu informieren. Für das Projekt „Familienpaten“ sucht der Kinderschutzbund Menschen, die bereit sind, Familien mit kleinen Kindern zur Seite zu stehen, im Alltag, als Begleitung zu Ämtern oder bei der Kinderbetreuung. Ab Dezember 2015 werden die zukünftigen Familienpaten mit Ihren Aufgaben vertraut gemacht, geschult und begleitet. Die vielfältigen Aufgaben für den Abenteuerspielplatz Rumpelhausen reichen von Laub sammeln im Herbst über regelmäßigen Öffnungsdienst bis zum Vorstandsamt. Beide Vereine freuen sich über Neugierige. Organisiert und begleitet wird die Aktion im Rahmen des Team Stühlinger vom Familienzentrum Klara e. V.

Gemeinsam mit unseren Kooperationspartnern im Stühlinger engagieren wir uns im „Team Stühlinger“ für ein gutes Miteinander aller BürgerInnen in unserem Stadtteil. Seit Oktober 2014 haben wir unseren Sonntagsbrunch zu einem Stadtteil-Treffpunkt für Kinder, Jugendliche, Eltern, Großeltern, Engagierte und Nachbarn aus dem Stühlinger entwickelt.

Druck

Hierzu haben wir einerseits verschiedene Angebote ausprobiert wie

  • 3 Generationen kochen
  • Vorlesestunde
  • Filme für Kindergarten- und Schulkinder.

Andererseits luden wir verschiedene Akteure und Gruppen aus dem Stühlinger ein, mit uns darüber nachzudenken

  • wie ein offener Stadtteil-Treffpunkt gestaltet sein müsste,
  • welche Konzepte oder Orte im Stühlinger hierfür auch geeignet wären.

Seit April 2015 stellten sich die Kooperationspartner während des Stühlinger Bauernmarktes regelmäßig mittwochs und samstags zwischen 9 und 13 Uhr vor, und luden die Besucher des Bauernmarktes zum Gespräch ein. Hierzu gibt es den unten stehenden Presseartikel in der Badischen Zeitung vom 17. Juli 2015:

Unsere Dialog-Sonntage im Jahr 2014/2015

  • Sonntag, 12.10.14, 10.30 – 12.30 Uhr, „Vielfalt der Kulturen“
  • Sonntag, 30.11.14, 10.30 – 12.30 Uhr, „Miteinander der Generationen“
  • Sonntag, 18.01.15, 10.30 – 12.30 Uhr, „Inklusion“, im Rahmen der EU-geförderten Grundtvig-Lernpartnerschaft mit internationalen Gästen aus Mütterzentren in der Niederlande, Türkei, Österreich und Slovakia.

Durch Ausprobieren und im Dialog haben wir ein neues Format entwickelt. Wir freuen uns über alle, die teilnehmen und über alle, die darüber hinaus Interesse haben, sich aktiv an diesem Prozess zu beteiligen. Für die Teilnahme gab es keine besonderen Voraussetzungen zu erfüllen, die Kinder waren wie immer dabei.

Kinderbetreuung im Spielzimmer

Jeweils ab 11.30 Kinderprogramm

Pilot-Projekt „3 Generationen kochen“

Im Rahmen des Pilot-Projektes „3 Generationen kochen“ haben 3 Senioren vom Marienhaus St. Johann e.V. ((http://www.marienhaus-freiburg.de/), 3 Studentinnen von der Katholischen Hochschule und 3 Mütter mit deren Kindern vom Familienzentrum Klara e.V. mal im Familienzentrum, mal im Marienhaus 14-tägig vom Mai bis Juli 2014 vegetarische Gerichte und Nachspeisen zusammen gekocht und verspeist. Dabei entstanden enge intergenerative, interkulturelle Kontakte und spannende Gespräche.

Hier geht es zu dem Blog des Pilot-Projektes: Annerkennung durch Engagement

kochen